Klassische Musik

Dass Musik als eine Art Kunstform angesehen werden kann, haben wir bereits festgestellt. In der Tat ist die klassische Musik eine der höchsten Künste der Weltgeschichte. Klassische Musik wird auf der ganzen Welt nicht nur angehört, einstudiert und vorgeführt, sondern oft auch für andere Inszenierungen wiederverwendet. Grundsätzlich verstehen wir unter klassischer Musik all das, was in den Jahren von 1700 bis 1900 komponiert wurde. Es gab zu dieser Zeit zahlreiche Komponisten, wie Bach, Mozart, Wagner und mehr. Sie haben nicht nur die Zeit, in der sie lebten beeinflusst, sondern auch viele Denker und Persönlichkeiten, sowie ganz “normale” Menschen, wie Dich und mich. Entwickelt hat sich die klassische Musik aus der Musik der Renaissance und des Barrock und im weitesten Sinne auch aus der Musik des Mittelalters. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich moderne Musikrichtungen heutzutage an der klassischen Musik bedienen und sich von ihr inspirieren lassen. Trotzdem stellen sich viele heutzutage die Frage, ob die Klassik noch relevant ist. Viele Institute werden diese Frage bejahen und sich oft energisch dafür einsetzen, dass die Klassik weiterhin einen Bestandteil der Kultur, in der wir leben darstellt.

Musik als kulturelles Gut

Es besteht keine Frage, dass die Klassik nicht nur zu ihrer Zeit als Ausdruck von Gefühlen genutzt wurde. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich zahlreiche Bücher nicht nur mit der Musik selbst sondern auch mit ihren Komponisten auseinandersetzen. Nur so können wir die Zeit, in der diese genialen Komponisten gelebt haben besser verstehen und Zusammenhänge besser verstehen. Musik beeinflusst die Art und Weise wie wir denken und demnach auch unsere Handlungen und Interaktionen. Die klassische Musik erlaubt es uns ein kulturelles Gut kennenzulernen und uns darüber hinaus mit anderen Kulturen in Verbindung zu setzen. Die Tatsache, dass die klassische Musik zumeist nur instrumental geprägt ist, verleiht dem Genre einen weiteren universellen Charakter, der wie in vielen anderen Bereichen der Kunst maßgeblich ist. Wenn es keine Sprache gibt, die übersetzt werden muss, können wir uns voll und ganz auf das Wesen der Kunst konzentrieren. Die klassische Musik lässt dies zu und ermöglicht einen tiefen Einblick. Die Auffassung des Betrachters oder Hörers ist und bleibt allerdings subjektiv unterschiedlich. Gesprächsstoff bringt ein Gespräch über die klassische Musik also in jedem Fall auch. Und das ist es am Ende, was Kunst so interessant macht.